Zurück

Am Ende der längsten Hallensaison EVER Stand das Endspiel gegen Kickers Sennestadt an. Durch Covid 19 und Ihre ganzen Auswirkungen war diesmal alles anders als sonst. Nicht wie gewohnt in der Carl-Severing-Halle sondern in Sennestadt Süd wurde da Finale gespielt.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag und genau so wie wir es nicht wollten. Nach nicht einmal 2 Minuten mit der ersten Unachtsamkeit in der Rückwärtsbewegung liefen wir in einen Konter und in Unterzahl ging Kickers mit 0:1 in Führung. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Jason Sawkill an seinen Hüfte das wir fortan ohne Ihn weiterspielen mussten. Mit den schon fehlenden Stefan Studtrucker und Ralf Bürmann ein weiterer Nackenschlag und fehlender Kreativspieler. Wir kamen danach schwer ins Spiel und hätten nicht unverdient nach 10 min. auch mit 2:0 Pfosten oder gar 3:0 Rettung Andy zurückliegen können.

Erst kurz vor der Halbzeit nutzte Peter Engelbrecht (Geburtstagskind) eine Unachtsamkeit und einen der durchaus vorhandenen Chancen zum 1:1 Ausgleich. Zur Halbzeit blieb es beim Unentschieden und das Fazit in der Pause lautete das es schwer wird, wenn wir nicht mehr tun und die Rückwärtsbewegung mitmachen.

Nach der Pause war das Bemühen zu sehen allerdings die schlechte Rückwärtsbewegung wieder der Grund für einen Nachteil in Form von einer 2 Min. Strafe gegen Andre Milse. Diese Überstanden wir mit etwas Glück und einem Starken Andy.

Danach hatte man das Gefühl wir könnten es drehen aber leider nutzen wir wieder unsere Chancen nicht, was auch am stark haltenden gegnerischen Torwart und eigenem Unvermögen lag. So kam was häufig die Folge ist ein Treffer auf der „falschen Seite“ zum 1:2 (erneute Unterzahl)! Das war ein echter Schlag und die Souveränität  in den Aktionen ging wieder verloren. Bis 6 Minuten vor Schluss hielt uns, bei weiteren Kontern, Andy im Spiel und vorne ging der Ball einfach nicht ins Tor.

Dann stellten wir auf „flying goalie“ um! Alles bemühen wurde aber auch hier nicht belohnt und 2 Minuten vor Schluss bedeutete ein weiterer Konter das 1:3 für Kickers Sennestadt. Ein letzter Versuch Endete dann in einem weitere Konter zum 1:4 und dem endgültigen KO.

Am Ende eine außergewöhnlichen Hallenrunde muss man sagen war unser Gegner heute einfach aggressiver und mit wilder Entschlossenheit einen Tick besser, zumal die „Fortune“ trotz bemühen heute nicht mit uns war.

Das Wichtigste aber ist natürlich das bisher und hoffentlich auch zukünftig keiner mit Covid 19 zu kämpfen hat.

An dieser Stelle auch der danke an alle anderen Spielerkollegen die auch wenn Sie in dem einen Spiel nicht unterstützen konnten Ihren Teil zum Erfolg beigetragen haben.

Nun gilt es den Kopf hochzunehmen und mit Leidenschaft, Ehrgeiz, Konzentration, Kameradschaft und Freude am Spiel uns auf die nächsten Ziele (Titelverteidigung Westfalenmeisterschaft, Westdeutsche Meisterschaft) in 2021 anzugehen.

Aufstellung

Andreas Barann, Nacettin Uludasdemir, Matthias Lüke, Jason Sawkill, Andre Milse, Peter Engelbrecht, Bernd Stach, Peter Spiecker, Slavisa Rajovic, Carsten Idel, Refik Abdic

Trainer

Carsten Fischer sowie Betreuer: Dieter Dünkeloh

Torschützen

Engelbrecht (1)