Zurück

Spielberichte

Spielbericht Ü50 vom 31.03.2019 gegen den TUS 08 Senne 1!

 Vorab gehört der Dank allen Unterstützern auf und neben dem Platz.

 Das mit Spannung erwartete erste (zwei Absagen während der Gruppenphase) aufeinandertreffen in dieser Saison auf den TUS 08 Senne 1 unter der Leitung eines diesmal fast fehlerfreien Schiedsrichters endete am Ende doch deutlich mit

7:1 für uns.Wie in den letzten Spielen auch gab Carsten in Verbindung mit Klaus Schweter (Danke für die Unterstützung an der Linie) wieder die Vorgabe den Gegner sofort unter Druck zu setzen. Mit der ausdrücklichen Bitte sich nicht vom Gegner nicht provozieren zu lassen startet der erste Block in die Partie.Der tief stehende Gegner bereitete uns die ersten 10 min. erhebliche Probleme und ging sogar nach einem Einschuss nach Seitenaus mit 1:0 in Führung.Die Truppe zeigte sich kurz irritiert machte aber danach zielstrebiger und nach einigen kuren Absprachen untereinander mit mehr Bewegung und Rhythmus wechseln weiter und kam so zu verdienten Ausgleich.Der viel zitierte Dosenöffner war dann das 2:1, trotz weiterhin defensiv und körperlich betonter Spielweise und einem gut aufgelegtem Torwart beim Gegner folgte das 3:1 kurze Zeit später.

Bis zur Halbzeit schraubte die Truppe das Ergebnis auf 5:1, wobei es einige Schwächen in der Rückwärtsbewegung gab die

dem Gegner immer wieder Möglichkeiten bereiteten. Hier zeigte sich unsere Katze Lude im Tor mehrfach auf dem Posten und verhinderte bis zur Halbzeit das auf kommen von Hoffnung beim Gegner.

Bei einer der wenigen unglücklichen Entscheidungen vom Schiedsrichter zog sich der sehr agile Peter Engelbrecht, durch

ein brutales einsteigen eines gegnerischen Spielers auf der Außenlinie eine sehr starke Blessur an der Achillessehne und dem Knöchel zu. Hier wäre auch eine rote Karte vertretbar gewesen.

 Die zweite Halbzeit begann wieder ähnlich wie die erste. Kein Zugriff, keine Ordnung und Chancen im drei Minuten Takt für den Gegner. Hier musste Lude seine ganze Klasse unter Beweis stellen um Anschlusstreffer mehrmals zu verhindern.

 Nach einigen mahnenden Worten von der Bank bekamen wir das Spiel wieder in den Griff. Da sich inzwischen auch Stefan Studtrucker mit einer Blessur an der Wade quälte und Carsten Fischer nach Erkältung geschont werden sollten, wurden einige Wechsel vorgenommen (Alle werden gebraucht!). Mit mehr Spielkontrolle und nicht mehr permanentem vorne  und drauf gehen, versuchte die Truppe die Uhr runter zu spielen. Mit dem 6:1 und  7:1 war dann das Spiel endgültig ent-schieden und das Finale erreicht.Am Schluss bleibt anzumerken im Finale noch eine zwei Schippen draufgelegt werden müssen, vor allem in Arbeit nach Hinten.Wenn einer für alle und alle für einen am Samstag da sind, dann sollte der erneuten Verteidigung des Titels nichts im Wege stehen.An dieser Stelle gute Besserung und Daumen drücken für alle lädierten auf das es bis Samstag wieder reicht.

 Danke auch an unsere Physio Birte mit Ihren heilenden Händen.

 Wir freuen uns aufs Endspiel gegen Kicker Sennestadt Samstag 06.04.2019 um 13:00 Uhr in der Carl-Severing-Halle 1

 Coach: C.Fischer, Klaus Schweter Betreuer: D. Dünkeloh

Aufstellung: J. Ludewig, N, Uledasdemir, C. Fischer , R. Bürmann, S. Arayan , P. Engelbrecht , P. Spieker, C. Barann,Biermann, R. Willmann, J. Gärtner

Torschützen: P. Spieker (1), R. Bürmann (4), P. Engelbrecht (1), F. Biermann (1)

Spielbericht Ü40 gegen BSV West

Am Sonntag trafen wir in der Carl-Severing Halle I , im 2. Halbfinalspiel an diesem Tag , auf die Mannschaft vom BSV West . Von beginn an entwickelte sich ein hochkarätiges Halbfinal Spiel wo sich keiner der beiden Teams großartig absetzen konnte. West war das erste Team was genauso wie wir mit einem fliegendem Torwart im Angriff  spielte womit wir streckenweise leicht Probleme hatten.Zwar gingen wir mit 1:0 in Führung aber West glich zum 1:1 aus . Zum Seitenwechsel stand es 2:2.

Auch in der 2. Hälfte war die Partie ausgeglichen . Wir erzielten dann das 3:2 und hatten noch 2 große Chancen die wir aber leider nicht nutzten. West traf dann zum 3:3 und gingen kurz darauf mit 4:3 in Führung. Ohne uns davon zu beunruhigen lassen spielten wir unser Spiel weiter und kamen kurz vor Schluss zum verdienten ausgleich.In der letzten Minute gelang uns dann noch der Siegtreffer zum 5:4 in einem für die anwesenden Zuschauer sehr gutem Halbfinal Spiel ! Unser Gegner im Finale ist am kommenden Samstag an gleicher Stelle die Mannschaft der Spvg. Steinhagen !

Torschützen: Döller 2 , J.Sawkill 1 , Tetzlaff 2

Kader: Buschmann, Rudolph, Meier , J.Sawkill,  Döller, M.Sawkill, Niesen, Möntmann, Schleenvoigt , Millkuhn , Stölner , Tetzlaff.

Betreuer: Rudolph

Spielbericht Ü40 DFB-Pokal gegen Herne

Mit viel Selbstvertrauen reisten die Blue Boys Ü 40 nach Herne ,um in die 3te Runde des DFB Pokal zu ziehen. Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften, kam Herne in der 12 min zu ihrer ersten großen Chancen die sie auch eiskalt verwerteten. Ein Tor zum ärgern, denn statt den Ball aus dem 16 Meter Raum zu klären, wurde der Ball leichtfertig hergegeben, so dass Hernes Stürmer leicht vollstrecken konnte. Ganze 5 min später eine Parallele zum 1:0. Herne führte zu Halbzeit mit 2:0. Nach der Pause kamen unsere DSC Oldies gut ins Spiel zurück und verkürzten auf 1:2 durch Altstar Millkuhn. Eine schöne Hereingabe von Döller, vollstreckte Millkuhn ins Dreieck. Arminia war nun die bessere und Spiel bestimmende Mannschaft und kam durch Millkuhn fast zum Ausgleich. Ein sehenswerter Freistoß verfehlte nur knapp das Gehäuse von Herne. So verstrich Arminia die Zeit um noch auszugleichen. In der letzten Spielminute der regulären Spielzeit erzielte Herne aus abseitsverdächtiger Position das 3:1. Fazit: unsere Oldies haben sich sehr gut verkauft gegen einen starken Gegner aus Herne. Die Mannschaft konzentriert sich nun auf das HF der Bielefelder Stadtmeisterschaft.

 

Kader: Hunke , Buschmann , Zenegerling , Meier , Stölner , Lüke , Döller , J.Sawkill , Millkuhn , M.Sawkill , Niesen , Trockel , Schleenvoigt , Möntmann , Tetzlaff , Horstschäfer , Karaarslan.

Betreuer : Rudolph